Neo-Fascism in Greece - Neo-Fascism in Germany

Time: 31st October - 4th of November 2012
Venue: Athens
Languages: Greek, German

Organization: Rosa Luxemburg Foundation Brussels and Athens
Kontakt: Klaus Sühl, Tel. 0032 (0)2738 7660, and Ioanna Meitani (Athen)

Neofaschismus und Neonazismus sind inzwischen europaweit zu einem gravierenden Problem geworden. Dabei gibt es jedoch von Land zu Land bemerkenswerte Unterschiede in Inhalt und Form des neofaschistischen Auftretens. Die Tagung war vor allem ein Erfahrungsaustausch zwischen linken Politikerinnen und Politikern sowie Expertinnen und Experten aus Griechenland und Deutschland, die in ihrer Arbeit ganz besonders mit Neofaschisten/Neonazis konfrontiert sind. Dabei wurde für viele Bereiche des öffentlichen Lebens, die für die direkte politische Arbeit relevant sind, reflektiert werden, wie der „Umgang“ mit Neofaschisten/Neonazis aussehen: im Parlament, auf der Straße, in Diskussionen, im Staatsapparat (Polizei, Justiz, Verwaltung).

TeilnehmerInnen kamen aus Deutschland (ParlamentarierInnen, WissenschaftlerInnen, Antifa-AktivistInnen, JournalistInnen, RLS- MitarbeiterInnen) und aus Griechenland (ParlamentarierInnen, WissenschaftlerInnen, Antifa-AktivistInnen, JournalistInnen, NPI-MitarbeiterInnen). Unter den TeilnehmerInnen waren:

Martina Renner
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende "Die Linke" im Thüringer Landtag
Innenpolitische Sprecherin

Jens Petermann
Mitglied im Bundestag
Rechtspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion "Die Linke"

Jürgen Schär
Oberstaatsanwalt in Dresden und Leiter der dortigen Staatsschutzabteilung

Kerstin Köditz
Mitglied des Sächsischen Landtages. Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion

Kerstin Kaiser
LINKEN-Fraktion des Landtages Brandenburg

Fabian Virchow
Sozialwissenschaftler mit den Schwerpunkten Neofaschismus und Militarismus
 
Documentation:

>> Photos of seminar and public event

See also:

>> Yorgos Mitralis on neo-fascism in Greece (German)
>> The crisis in Europe and the success of right-wing populism
>> New RLF Office in Greece